Willkommen auf der Website der Gemeinde Thal SG



Sprungnavigation

Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hilfsnavigation

logo

Suche

Impressionen

Druck und PDF Funktion

  • Druck Version
  • PDF

Neujahrsgrüsse aus der Gemeinde 2022

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr

Wörter des Jahres widerspiegeln die Gedanken und Erinnerungen dessen, was während des Jahres bewegt hat. Nicht verwunderlich ist deshalb das Wort «Impfdurchbruch», welches bei den Deutschschweizern an erster Stelle steht. Weil mir die Wirkung dieses Begriffs sehr wohl bewusst ist, widme ich mich daher dem drittplatzierten Wort, welches ebenfalls zum selben Thema genannt wurde.

«Entfreunden» bezeichnet das Künden der Freundschaft durch Anklicken eines Buttons in den Sozialen Medien und verdient meiner Meinung nach eine grössere Beachtung. Freundschaften und Familien wurden dieses Jahr infolge der Impfdebatte auf eine harte Probe gestellt. Nicht verhandelbar schienen die Standpunkte der beiden Seiten und haben nicht nur im Privaten zu Entfreundungen geführt. Und dies gerade in einer Zeit, in der gerade soziale Kontakte und gute Freundschaften so wichtig sind.

Die Auswirkungen und Empfindsamkeit der Menschen war jedoch auch im Wahlkampf für das Amt des neuen Gemeindepräsidenten spürbar. Anstelle von respektvollen Informations- und Wahltexten wurde immer wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen und meines Erachtens das Ziel verfehlt, die Vorzüge des eigenen Favoriten hervorzuheben und sich für seine Wahl einzusetzen. Bissige Äusserungen und Zerstörung von Plakaten können wohl kaum einer seriösen Urteilsfindung dienen.

Als Ausgleich zum Alltag versuchte ich im Frühling und im Sommer etwas Ruhe und Sonne in der schönen Schweiz zu finden. Das Schweizer Wetter war leider geprägt von ungewöhnlich häufigen, sintflutartigen Regenfällen. Da halfen nur wasserfeste Schuhe und funktionale Regenbekleidung mit Schirm, um nicht völlig durchnässt zu werden. Nicht verwunderlich also, dass «Starkregen» auf dem zweiten Platz der Wörter des Jahres in der Deutschschweiz gelandet ist. Die wundervollsten Sonnenuntergänge erleben wir bekanntlich am Ufer des Bodensees (in unserer schönen Gemeinde), weshalb ich jeweils gerne wieder zurückkomme und mich an den Dingen erfreue, welche uns hier geboten werden.

Für das neue Jahr wünsche ich uns allen eine ehrliche und offene Kommunikation und freue mich über viele Begegnungen mit Ihnen. Simon Diezi wünsche ich einen gelungenen Start in sein neues Amt als Gemeindepräsident, welches er am 1. April 2022 antritt.

Ihnen, liebe Einwohnerinnen und Einwohner, wünsche ich ein gesundes und gutes Jahr 2022. Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen bei der Pflege Ihrer sozialen Kontakte, sind diese doch das grösste Gut in einer Zeit voller Ungewissheit.

Miriam Salvisberg

Ihr Vize- und Schulratspräsidentin


Neujahrsgrüsse aus der Gemeinde 2022
 

Datum der Neuigkeit 6. Jan. 2022

Footer